Herzlich Willkommen auf der Website des
Ingenieurbüros Ottensmeyer!

Das Büro besteht seit 1978, es wurde lange Zeit mit Herrn Dipl.-Ing. Lutz Gottschalk geführt, der zwischenzeitlich leider schon verstorben ist.

Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Bereich Verkehrsunfallanalysen. Sehr früh wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem Gegenverkehrskollisionen mit Hilfe der Fahrzeugverformungen errechnet werden konnten.
Verkehrsunfälle werden "konservativ" zurückgerechnet. Weil die Bewegungsenergie mit dem Quadrat der Geschwindigkeit wächst, bieten Energiebetrachtungen relativ sichere Bestimmungsmöglichkeiten. Besonderen Wert wird auf die nachvollziehbare Definition von Randbedingungen und klare, kurze Zusammenfassungen gelegt. Daten, die für die Unfallrekonstruktion unwichtig sind, werden, um das Papiervolumen zu begrenzen, nur auf Anfrage genannt.
Über diese Thematik wurde ein ausführlicher Artikel verfasst, den Sie als PDF-Datei herunterladen können:

Einfluss der Geschwindigkeit auf das Unfallgeschehen im Straßenverkehr (300 KB)


Randbereiche, wie die Bemerkbarkeit von Bagatellkollisionen oder die Plausibilität von Unfallabläufen, werden ebenfalls bearbeitet - im Jahr 2003 sogar die Ursachen für den Ausfall eines Elektroautos.
Für mehr Informationen kontaktieren Sie mich gerne:

Hans-Ulrich Ottensmeyer
Dipl.-Ing. (TU)
Sachverständiger
Eckerkamp 148
22391 Hamburg
Tel./Fax: 040 - 536 15 03
Mobil: 0172 - 4350 298
E-Mail: mail@ing-ottensmeyer.de